fbpx
Frieden mit Vergangenheit und Zukunft - Susanna Lörken
20030
page-template-default,page,page-id-20030,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 

Frieden mit Vergangenheit und Zukunft

Wenn wir uns in unserer Handlungsfähigkeit oder Schöpferkraft begreifen, oder wenn wir immer wieder die gleichen Stolpersteine in den Weg gelegt bekommen, dann gilt es zu begreifen, dass alles Vergangene schon vorbei ist und wir Frieden mit der Vergangenheit schließen dürfen. Das heißt nicht, sie zu verdrängen oder wegzuschieben – im Gegenteil, es ist unser Erbe und die Summe unserer Handlungsanlässe. Aber die Vergangenheit will uns nicht zwingen, das zu wiederholen, was uns wieder und wieder das Herz zerreißt.

Die Quantenperspektive und Quantenheilung als Methode bieten hier vielfältige Möglichkeiten, Frieden mit der Vergangenheit spürbar erleichtert anzunehmen und auch wirklich zu verinnerlichen, was wiederum ermöglicht und dafür stärkt, es in Zukunft anders zu gestalten.

Aber natürlich ist die Annahme all dessen, was menschlich auch eine lebenslange Aufgabe und auch Vergebung fällt leichter, wenn man schon am eigenen Lebensweg ablesen kann, wofür es denn nun gut war. Also an dem Punkt, wo Vertrauen sich bereits in Wissen verwandelt hat, was ja naturgetreu erst später ist. Deswegen gehört für mich der Frieden mit der Zukunft ebenso zu einer optimalen Grundhaltung und auch hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, Dich dabei zu unterstützen.

Es muss ja gut werden, Du bist ja am Steuer. Nur aus eben dieser Eigenverantwortung entlässt uns natürlich keiner, nicht zuletzt ja aber auch, weil unsere Vorstellungen von Frieden oder Glück auseinander gehen. Da müssen wir dann schon eine Auswahl treffen. Dein persönliches Gold kennst schlussendlich nur Du.